Vielseitig und Wandelbar im Gesang

Wie alles begann


Musikalische Biographie der Sarah Tepez / Fischer



1. Im Kindergarten habe ich Blockflöte gespielt wie
   jedes andere Kind auch - ich hatte eine schöne
   rote Blockflötentasche aus Samt die meine Mama
   mit Blumen und meinem Namen bestickt hat.

(Es folgte die musikalische Früherziehung in der Musikschule Hof mit Xylophon
 und diversen anderen Instrumenten..)

2. Irgendwann im Alter von ca. 6 oder 7 Jahren habe ich an der Musikschule 
   Hof mit Geigenunterricht angefangen bei Frau Anke Oppelcz.

   Ich war schon immer fasziniert von ihren blauen Augen in Kombination mit
   damals noch längeren pechschwarzen Haaren - 

   Meine Eltern wollten mir allerdings irgendwann den Geigenunterricht nicht
   mehr zahlen da ich mehr mit Anke quatschte und ihren Bonbonvorrat aus dem
   Kräuterladen gegenüber der Musikschule auflutschte als zu üben....

   Schon immer habe ich auch eher nach Gehör gespielt und Noten waren nie 
   meine Welt gewesen - daher wurde es für mich immer komplizierter je mehr
   Kreuze und Bs vor den Notenzeilen standen....

   Mit ca. 12 / 14 Jahren beendete ich meine Geigenlaufbahn

(Es folgten einige Auftritte in der Freiheitshalle und sonstigen Hofer 
 Konzertsälen mit dem Kinderorchester der Hofer Musikschule in dem ich die
 2. Geige spielte...)






3. Im Alter von ca. 18 Jahren könnte es gewesen sein - fand ich eine neue
   Leidenschaft - den Gesang -

   Bei Herrn Robert Eller nahm ich also Gesangsunterricht auch an der Musik-
   Schule in Hof bis ich dann mit ca. 21 Jahren nach Erlangen ging um dort
   meine Berufsausbildung zu beginnen.


(Es folgten diverse kleine Auftritte im Museum, Altenheimen, Sommerlichen 
 Gesangsabenden, dem Kurhaus Bad Berneck zusammen mit meinen anderen
 Gesangskollegen / innen -

und Songs wie z.B.

1.   I will always love you             Whitney Huston
2.   did'nt we almost have it all       Whitney Huston
3.   I have nothing                     Whitney Huston

mit Klavierbegleitung

4.    Thunderball                       James Bond Hits

5.    Phantom der Oper                  Phantom der Oper
6.    Path of no return                 Phantom der Oper
7.    Wishing you were somehow here     Phantom der Oper


https://www.robert-eller-chor.de/







4.  In Nürnberg  - ca. im Alter von 22-23 Jahren oder 24 Jahren nahm ich 
    Gesangsunterricht bei Herrn Gregory L. May - einem Dunkelhäutigen aus 
    L.A.

    Er unterrichtete mich nicht klassisch wie es Robert Eller tat sondern 
    versuchte mir mit Songs wie

1. I'm outta Love       Anastacia
2. My funny valentine

   den Soul näher zu bringen. Doch hörte ich mich eher an wie ein gewürgtes 
   Hühnchen als eine große Soulsängerin mit näselnder und kräftiger Stimme.

 
 

 

5. Als ich 2006 nach München ging suchte ich mir dort ebenfalls wieder eine
   neue Gesangslehrerin nachdem mich sowohl finanzielle Gründe als auch 
   private dazu bewegten den Unterricht bei Herrn Gregory L. May zu beenden

   Meine neue Lehrerin wurde die Griechin Conny Panagacis

   Auch sie unterrichtete eher im klassischen Stil



6. Ich weiß nicht mehr in welchem Jahr sie nach Nürnberg zog und ich mich
   wieder auf die Suche nach einer Gesangslehrerin machte.

   Glücklicherweise kannte sie einen guten Ersatz -
Joan Campbell

  
Joan war nicht nur meine Gesangslehrerin sondern wurde mit der Zeit auch
   eine gute Freundin für mich mit der ich auch privat einige Dinge wie
   Kino, Essen gehen, Geburtstage, Spaziergänge etc. unternahm.

   Sie bereitete mich auf meine Auftritte mit

1. Dirty Thirty -           meine erste Band 2007        (Jazz, Soul, Folk)
2. Lebenslänglich Rock -    meine zweite Band 2010-13    (Alternative Rock)
3. SarSel                   meine dritte      2010-2011   (Gothik / Mystik)
4. Pools                    meine vierte Band 2014-2018   (Coverrock)

vor, und unterrichtete auch eher im klassischen Stil.


    Im Jahre 2016 glaube ich  - verlief sich unsere Freundschaft irgendwie. 
   



Hier Joan auf unserer Hochzeit - 19.07.14 - da hat sie "Summertime" gesungen

 

7.   Da ich bei Pools eher rockige Stücke üben musste wollte ich mich auch gesangstechnisch
      in diese Richtung begeben und Joan kam eher als Sängerin im Chor der Bayerischen
     Staatsoper aus dem klassischen Bereich.
 
      Nightwish  -     da unterstützte sie mich prima und führte mich in stimmliche Höhen

      Sylvia Friedrichs -   eine Musikerbekanntschaft und ehemalige Geigerin bei Brocelian
      schlug mir vor bei Jasna Schmuck Unterricht zu nehmen.

     Sie kommt aus dem Rock / Pop / Soul Bereich und ist vielseitiger - zudem wohnt sie sogar 15
    Minuten Fußweg nur von uns entfernt am Wettersteinplatz in der Nähe.

   https://www.jasnaschmuck.de/

    2018 -   Jasna bekommt bald einen Sohn und somit ist es ungewiss ob ich ab Oktober bei ihr
   weiter Unterricht nehme zumal sich auch meine Bandlaufbahn ändern wird mit dem Ausstieg
   bei Pools....